Familienreportage für Elternmagazin

Ich glaube, es war im Januar 2018, als ich Lydia und ihren Sohn für eine kleine Fotoreportage der Zeitschrift “leben & erziehen” besuchen durfte. Der kleine Mann war bei seiner Geburt ein “Frühchen” und Mama Lydia kann sich noch genau an die besonderen Umstände damals erinnern. Die Angst ums eigene Kind, der Verlust der körperlichen Nähe der frisch entbundenen Mutter, deren Kind mit Schläuchen im Brutkasten liegt, die soziale Isolation die sich im Nachgang einstellte und noch viele andere Hürden, die es zu nehmen galt. Doch Mama und Sohn sind mittlerweile ein eingespieltes Team. Heute sieht man dem Kleinen mit seinen zwei Jahren nichts mehr an und er hat in seiner Entwicklung alles aufgeholt. Die Zeitschrift brachte einen kleinen Mut-mach-Bericht in Ihrer Zusatzausgabe im Februar Heft heraus.

F a c e b o o k
S U C H E
I N F O